Bixbite ist ein Handelsname für Rot Beryll, ein seltener Edelstein der nur an wenigen Orten weltweit zu finden ist. Roter Beryll wurde erstmals 1904 in den Wah Wah Mountains in Utah entdeckt, USA. Der Edelstein ist aufgrund seiner leuchtend roten Farbe und Seltenheit bei Sammlern und Schmuckliebhabern sehr begehrt.

Roter Beryll erhält seine Farbe durch Spuren von Mangan und andere Mineralien in der Kristallstruktur vorhanden. Der Edelstein ist typischerweise klein, wobei die meisten Exemplare weniger als ein Karat messen. Größere rote Berylle sind äußerst selten und können auf dem Edelsteinmarkt hohe Preise erzielen.

Aufgrund seiner Seltenheit gilt der rote Beryll als einer der wertvollsten Edelsteine ​​der Welt. Es wird oft mit anderen seltenen Edelsteinen verglichen Diamant, Smaragd und Saphir hinsichtlich seiner Attraktivität und seines Wertes.

Eigenschaften von rotem Beryll

Roter Beryll ist ein seltener und wertvoller Edelstein, der für seine auffällige rote Farbe und einzigartige Kristallstruktur bekannt ist. Hier sind einige seiner Eigenschaften:

  1. Farbe: Roter Beryll ist für seine leuchtend rote Farbe bekannt, die von einem tiefen Rot bis zu einem rosaroten Farbton reichen kann. Der Edelstein erhält seine Farbe durch Spuren von Mangan, die in seiner Kristallstruktur vorhanden sind.
  2. Härte: Roter Beryll hat eine Härte von 7.5–8 auf der Mohs-Skala, was ihn relativ hart und langlebig macht. Dies bedeutet, dass er weniger anfällig für Kratzer und Beschädigungen ist als einige andere Edelsteine.
  3. Kristallstruktur: Roter Beryll hat eine sechseckige Kristallstruktur und gehört zum sechseckigen System der Mineralien. Es verfügt über einen einzigartigen Satz kristallographischer Achsen, die ihm seine charakteristische Form verleihen.
  4. Projekttransparenz: Roter Beryll ist typischerweise transparent, obwohl einige Exemplare Einschlüsse oder andere Unvollkommenheiten aufweisen können, die ihre Klarheit beeinträchtigen können.
  5. Seltenheit: Roter Beryll ist einer der seltensten Edelsteine ​​der Welt und es gibt nur wenige bekannte Fundorte, an denen er gefunden werden kann. Der Edelstein kommt hauptsächlich in den Wah Wah Mountains in Utah, USA, vor, wenn auch in kleineren Mengen Ablagerungen wurden in anderen Teilen der Welt entdeckt, darunter in Mexiko und Afghanistan.
  6. Wert: Roter Beryll wird von Sammlern und Schmuckliebhabern aufgrund seiner Seltenheit, einzigartigen Farbe und hohen Nachfrage sehr geschätzt. Aufgrund seiner Begehrlichkeit und seines Wertes wird er oft mit anderen seltenen Edelsteinen wie Diamant, Smaragd und Saphir verglichen.

Insgesamt ist roter Beryll ein wunderschöner und seltener Edelstein, der für seine einzigartigen Eigenschaften und sein auffälliges Aussehen geschätzt wird.

Kurze Geschichte der Entdeckung des roten Berylls

Die Entdeckung des roten Berylls ist ein relativ junges Ereignis in der Geschichte Mineralogie und Gemmologie. Hier ist eine kurze Geschichte der Entdeckung des roten Berylls:

Im Jahr 1904 entdeckte Maynard Bixby, ein Mineraloge und Goldsucher, in der Thomas Range im Westen Utahs eine neue Art von Edelsteinen. Ursprünglich wurde angenommen, dass es sich bei dem Edelstein um einen roten Smaragd handelte, doch spätere Analysen ergaben, dass es sich um eine eigenständige Mineralart handelte, die zu Ehren von Maynard Bixby Bixbite genannt wurde.

Viele Jahre lang war Bixbit nur als Kuriosität unter Mineraliensammlern bekannt und wurde nicht allgemein als Edelstein anerkannt. Erst in den 1950er Jahren begann in Utah der kommerzielle Abbau von Bixbit und der Edelstein erhielt den Namen „roter Beryll“, um ihn von anderen Arten von Beryllmineralien zu unterscheiden.

Auch heute noch ist Roter Beryll einer der seltensten und begehrtesten Edelsteine ​​der Welt. Es kommt hauptsächlich in den Wah-Wah-Bergen in Utah (USA) vor, kleinere Vorkommen wurden jedoch auch in anderen Teilen der Welt entdeckt, darunter in Mexiko und Afghanistan. Die Geschichte der Entdeckung des roten Berylls ist ein Beweis für die anhaltende Suche nach neuen Mineralarten und die anhaltende Faszination für seltene und schöne Edelsteine.

Bildung von rotem Beryll

Die Bildung von rotem Beryll ist ein komplexer Prozess, der eine Kombination aus geologischen Faktoren und spezifischen Umweltbedingungen erfordert. Hier ein Überblick über die Entstehung des Roten Berylls:

Roter Beryll wird in hydrothermalen Adern gebildet, die damit verbunden sind Rhyolith vulkanisch Felsen. Es wird angenommen, dass diese Adern durch heiße, mineralreiche Flüssigkeiten entstanden sind, die aus dem Erdmantel nach oben gedrückt wurden und durch Brüche im umgebenden Gestein zirkulierten.

Es wird angenommen, dass die Flüssigkeiten, aus denen der rote Beryll entstand, aus einer Magmaquelle tief in der Erdkruste stammen. Als das Magma abkühlte und kristallisierte, setzte es Wasser und andere flüchtige Verbindungen frei, die in das umliegende Gestein eingebaut wurden und die notwendigen Bedingungen für die Bildung von rotem Beryll schufen.

Die spezifischen chemischen und physikalischen Bedingungen, die für die Bildung von rotem Beryll erforderlich sind, sind noch nicht vollständig geklärt, es wird jedoch angenommen, dass das Vorhandensein bestimmter Spurenelemente, einschließlich Mangan, Eisenund Cäsium könnten eine Schlüsselrolle bei der Entstehung des Edelsteins spielen.

Der Prozess der Bildung von rotem Beryll beinhaltete wahrscheinlich eine Kombination aus hohen Temperaturen, hohen Drücken und der Anwesenheit mineralreicher Flüssigkeiten, die mit gelöstem Beryllium gesättigt waren. Aluminiumund andere Elemente. Im Laufe der Zeit kristallisierten diese Flüssigkeiten zu der charakteristischen sechseckigen Kristallstruktur, die für roten Beryll charakteristisch ist.

Die Seltenheit und der Wert des roten Berylls sind zum Teil auf die einzigartige Kombination geologischer Faktoren und spezifischer Umweltbedingungen zurückzuführen, die für seine Entstehung erforderlich sind. Daher gilt der rote Beryll als einer der wertvollsten Edelsteine ​​der Welt.

Physikalische Eigenschaften

  1. Chemische Zusammensetzung: Roter Beryll ist ein Berylliumaluminiumsilikatmineral mit der chemischen Formel Be3Al2(SiO3)6.
  2. Härte: Roter Beryll hat eine Härte von 7.5-8 auf der Mohs-Skala, was ihn relativ hart und langlebig macht. Allerdings ist er immer noch weniger hart als einige andere Edelsteine ​​wie Diamant, Saphir usw Rubin.
  3. Signaldichte: Die Dichte des roten Berylls liegt zwischen 2.66 und 2.70 g/cm3 und ist damit etwas höher als die Dichte der meisten anderen Beryllsorten.
  4. Brechungsindex: Roter Beryll hat einen Brechungsindex von 1.566–1.574, der relativ hoch ist und ihm hervorragende Brillanz und Glanz verleiht.
  5. Dispersion: Die Streuung des roten Berylls beträgt 0.014, was geringer ist als bei einigen anderen Edelsteinen, aber dennoch zu seinem Feuer und seiner Brillanz beiträgt.
  6. Glanz: Roter Beryll hat einen glasigen bis subadamantinen Glanz, was bedeutet, dass er ein glänzendes, glasiges Aussehen hat.
  7. Spaltung: Roter Beryll hat keine ausgeprägte Spaltung, was bedeutet, dass er nicht entlang bestimmter Ebenen oder Richtungen spaltet.
  8. Farbe: Wie der Name schon sagt, ist roter Beryll für seine leuchtend rote Farbe bekannt, die durch das Vorhandensein von Mangan in seiner Kristallstruktur verursacht wird. Die Farbe kann von einem tiefen Rot bis zu einem rosa-roten Farbton reichen.

Insgesamt machen die physikalischen Eigenschaften des roten Berylls ihn zu einem einzigartigen und äußerst begehrten Edelstein mit ausgezeichneter Haltbarkeit, Brillanz und Farbe.

Chemische Zusammensetzung und Kristallstruktur von rotem Beryll

Roter Beryll hat die chemische Zusammensetzung Be3Al2(SiO3)6, ein Berylliumaluminiumsilikatmineral. Es gehört zur Mineralgruppe der Berylle, zu der auch andere Edelsteine ​​wie Smaragd, Aquamarin und morganite.

Die Kristallstruktur des roten Berylls ist hexagonal, was bedeutet, dass sein Kristallgitter aus sechseckigen, sich wiederholenden Einheiten besteht. Diese Kristallstruktur ist charakteristisch für alle Beryllminerale, die zu den Cyclosilikaten gezählt werden.

In der Kristallstruktur des roten Berylls sind Beryllium- und Aluminiumionen in oktaedrischer Koordination angeordnet, während Siliziumionen tetraedrische Plätze zwischen den Oktaedern besetzen. Das Vorhandensein von Mangan in der Kristallstruktur verleiht dem roten Beryll seine charakteristische rote Farbe, die von einem tiefen Rot bis zu einem rosaroten Farbton reichen kann.

Die spezifische Anordnung der Atome innerhalb der Kristallstruktur des roten Berylls führt zu seiner einzigartigen physikalischen und Optische Eigenschaften, einschließlich seines hohen Brechungsindex, seiner hervorragenden Brillanz und seines Glanzes sowie seiner Haltbarkeit. Die chemische Zusammensetzung und Kristallstruktur des roten Berylls machen ihn zu einem seltenen und wertvollen Edelstein.

Optische Eigenschaften

Roter Beryll verfügt über hervorragende optische Eigenschaften, die zu seiner einzigartigen Schönheit und seinem hohen Wert als Edelstein beitragen. Hier sind einige seiner optischen Eigenschaften:

  1. Brechungsindex: Roter Beryll hat einen relativ hohen Brechungsindex, der zwischen 1.566 und 1.574 liegt. Dies bedeutet, dass das Licht beim Durchgang durch den Edelstein stärker gebogen oder gebrochen wird, was zu hervorragender Brillanz und Funkeln führt.
  2. Dispersion: Roter Beryll hat eine relativ geringe Streuung von 0.014. Unter Dispersion versteht man die Fähigkeit eines Edelsteins, weißes Licht in seine einzelnen Farben aufzuspalten und so einen Regenbogeneffekt zu erzeugen. Obwohl roter Beryll eine geringere Streuung aufweist als einige andere Edelsteine ​​wie Diamant oder Saphir, weist er dennoch ein spürbares Maß an Feuer und Brillanz auf.
  3. Doppelbrechung: Roter Beryll hat eine geringe Doppelbrechung von 0.008. Doppelbrechung ist der Unterschied im Brechungsindex zwischen zwei senkrechten Ebenen in einem Edelstein. Die geringe Doppelbrechung des roten Berylls bedeutet, dass er keine Doppelbilder erzeugt oder bei Vergrößerung verschwommen erscheint.
  4. Pleochroismus: Roter Beryll weist einen schwachen Pleochroismus auf, was bedeutet, dass er aus verschiedenen Blickwinkeln leicht unterschiedliche Farben zeigt. Roter Beryll kann aus verschiedenen Blickrichtungen leicht rosarot oder orangerot erscheinen.
  5. Glanz: Roter Beryll hat einen glasigen bis subadamantinen Glanz, der ihm ein glänzendes, glasiges Aussehen verleiht.

Insgesamt ist der rote Beryll aufgrund seiner hervorragenden optischen Eigenschaften ein äußerst begehrter Edelstein, der für seine leuchtend rote Farbe, Brillanz und Seltenheit geschätzt wird.

Geologisches Vorkommen

Roter Beryll ist ein seltener und wertvoller Edelstein, der weltweit nur an wenigen Orten zu finden ist. Es kommt hauptsächlich in Verbindung mit Rhyolith-Vulkangesteinen vor, bei denen es sich um Vulkangesteine ​​mit hohem Siliciumdioxid- und niedrigem Eisengehalt handelt, die häufig mit Caldera-Komplexen in Verbindung gebracht werden.

Das geologische Hauptvorkommen von rotem Beryll liegt in den Wah Wah Mountains im Beaver County, Utah, USA, wo es in einem Rhyolith-Wirtsgestein vorkommt. Es wird angenommen, dass der rote Beryll enthaltende Rhyolith an dieser Stelle Teil eines vulkanischen Aschestroms ist Tuff der vor etwa 18 Millionen Jahren ausbrach. Der Rhyolith ist stark gebrochen und verändert, und der rote Beryll kommt in miarolithischen Hohlräumen (kleinen, unregelmäßigen Hohlräumen im Gestein, die mit Mineralkristallen gefüllt sind) innerhalb des Rhyoliths vor.

Weitere bemerkenswerte Vorkommen von rotem Beryll sind der Black Range-Distrikt in New Mexico, USA, und der Thomas Range im Juab County, Utah, USA. Allerdings sind die roten Beryllvorkommen an diesen Standorten viel kleiner und weniger bedeutend als die in den Wah Wah Mountains in Utah.

Es wird angenommen, dass die Bildung von rotem Beryll mit hydrothermaler Aktivität zusammenhängt, bei der heiße, mineralreiche Flüssigkeiten durch Brüche im Rhyolith-Wirtsgestein zirkulierten und Beryll und andere Mineralien in miarolithischen Hohlräumen ablagerten. Es wird angenommen, dass das Vorhandensein von Mangan in der Kristallstruktur des roten Berylls das Ergebnis der Wechselwirkung der mineralisierenden Flüssigkeiten mit manganreichen Sedimenten und Gesteinen in der Umgebung ist.

Insgesamt ist das geologische Vorkommen von rotem Beryll relativ selten und der Edelstein gilt als einer der seltensten und wertvollsten Edelsteine ​​der Welt.

Bergbau und Gewinnung

Der Abbau und die Gewinnung von rotem Beryll ist aufgrund der Seltenheit und geringen Größe der Vorkommen ein anspruchsvoller Prozess. Darüber hinaus kommt das Mineral in miarolithischen Hohlräumen vor, die oft klein und unregelmäßig geformt sind, was die Gewinnung erschwert.

Die wichtigste kommerzielle Quelle für roten Beryll sind die Ruby-Violet Claims in den Wah Wah Mountains im Beaver County, Utah, USA. Der Abbau von rotem Beryll an diesem Standort erfolgt durch kleine Untertagebergbauarbeiten, bei denen das Rhyolith-Wirtsgestein gebohrt und gesprengt wird, um Zugang zu den miarolithischen Hohlräumen zu erhalten, die die roten Beryllkristalle enthalten.

Sobald der rote Beryll enthaltende Rhyolith abgebaut wurde, wird er zerkleinert und sortiert, um die roten Beryllkristalle vom Abfallgestein zu trennen. Der Sortiervorgang erfolgt typischerweise von Hand, da die roten Beryllkristalle klein sind und durch mechanische Sortiermethoden leicht beschädigt werden können.

Nachdem die roten Beryllkristalle vom Abfallgestein getrennt wurden, werden sie gereinigt und nach Größe, Farbe, Klarheit und Gesamtqualität bewertet. Roter Beryll ist ein hochgeschätzter Edelstein, und hochwertige Exemplare können Preise von mehreren tausend Dollar pro Karat erzielen.

Insgesamt ist der Abbau und die Gewinnung von rotem Beryll aufgrund der Seltenheit und geringen Größe der Vorkommen ein arbeitsintensiver und kostspieliger Prozess. Die einzigartige Schönheit und der hohe Wert des Edelsteins machen ihn jedoch zu einem begehrten Sammlerstück für Edelsteinliebhaber und Sammler.

Anwendungen und Anwendungen

Roter Beryll ist ein seltener und hochgeschätzter Edelstein, der vor allem für Schmuck verwendet wird. Aufgrund seiner leuchtend roten Farbe und hervorragenden optischen Eigenschaften ist roter Beryll eine beliebte Wahl für Sammler und Schmuckliebhaber, die seine Seltenheit und Schönheit zu schätzen wissen.

Roter Beryll wird typischerweise in facettierte Edelsteine ​​geschliffen und zur Herstellung von Ringen, Ohrringen, Halsketten und anderen Schmuckstücken verwendet. Der Edelstein wird für seine intensive rote Farbe geschätzt, die durch Spuren von Mangan in der Kristallstruktur verursacht wird. Roter Beryll wird oft als Mittelstein in Verlobungsringen und anderen hochwertigen Schmuckstücken verwendet, wo er aufgrund seiner Seltenheit und seines Wertes eine einzigartige und geschätzte Wahl ist.

Zusätzlich zu seiner Verwendung in Schmuck wird roter Beryll aufgrund seiner einzigartigen Kristallstruktur und Eigenschaften auch in der wissenschaftlichen Forschung verwendet. Roter Beryll wurde beispielsweise auf seinen potenziellen Einsatz in der Lasertechnologie untersucht, da seine Kristallstruktur die Emission eines schmalen Strahls kohärenten Lichts ermöglicht.

Insgesamt wird roter Beryll hauptsächlich zur Herstellung hochwertiger Schmuckstücke verwendet. Die Seltenheit, die einzigartige Farbe und die hervorragenden optischen Eigenschaften des Edelsteins machen ihn zu einer äußerst geschätzten und wertvollen Ergänzung jeder Edelstein- oder Schmuckkollektion.

Orte, an denen roter Beryll zu finden ist

Roter Beryll ist ein äußerst seltener Edelstein und kommt weltweit nur an wenigen Orten vor. Die bedeutendste Quelle für roten Beryll sind die Wah Wah Mountains im Beaver County, Utah, USA, wo der Edelstein erstmals entdeckt wurde. Weitere bemerkenswerte Orte, an denen roter Beryll gefunden wurde, sind:

  • Der Distrikt Black Range in New Mexico, USA: Dieser Standort ist für die Produktion hochwertiger roter Beryllkristalle bekannt, obwohl die Vorkommen klein und sporadisch sind.
  • Die Thomas Range im Juab County, Utah, USA: Dieser Standort ist für die Produktion größerer roter Beryllkristalle bekannt, obwohl die Vorkommen auch relativ klein sind.
  • Die Sierra de la Lagunita in San Luis Potosi, Mexiko: Dieser Standort ist das einzige bekannte Vorkommen von rotem Beryll außerhalb der Vereinigten Staaten. Die Vorkommen sind klein und sporadisch, und der Edelstein kommt typischerweise in Verbindung mit Vulkangestein vor.

Insgesamt ist roter Beryll ein äußerst seltener Edelstein und die Fundorte sind begrenzt. Die Seltenheit und einzigartige Schönheit des Edelsteins machen ihn zu einer äußerst wertvollen Ergänzung jeder Edelsteinsammlung.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

  • Roter Beryll ist ein seltener und hochgeschätzter Edelstein, der vor allem für Schmuck verwendet wird.
  • Die leuchtend rote Farbe des Edelsteins wird durch Spuren von Mangan in der Kristallstruktur verursacht.
  • Roter Beryll kommt typischerweise in miarolithischen Hohlräumen im Rhyolith-Wirtsgestein vor.
  • Die wichtigste kommerzielle Quelle für roten Beryll sind die Ruby-Violet Claims in den Wah Wah Mountains im Beaver County, Utah, USA.
  • Weitere bemerkenswerte Orte, an denen roter Beryll gefunden wurde, sind der Bezirk Black Range in New Mexico, USA, die Thomas Range im Juab County, Utah, USA, und die Sierra de la Lagunita in San Luis Potosi, Mexiko.
  • Der Abbau und die Gewinnung von rotem Beryll ist aufgrund der Seltenheit und geringen Größe der Vorkommen ein arbeitsintensiver und kostspieliger Prozess.
  • Roter Beryll wird hauptsächlich in Schmuck verwendet, wo er in facettierte Edelsteine ​​geschliffen wird, die für die Herstellung von Ringen, Ohrringen, Halsketten und anderen Schmuckstücken verwendet werden.
  • Die Seltenheit, die einzigartige Farbe und die hervorragenden optischen Eigenschaften des Edelsteins machen ihn zu einer äußerst geschätzten und wertvollen Ergänzung jeder Edelstein- oder Schmuckkollektion.

FAQ

Was ist roter Beryll?

Roter Beryll ist ein seltener und hochgeschätzter Edelstein, der vor allem für Schmuck verwendet wird. Die leuchtend rote Farbe des Edelsteins wird durch Spuren von Mangan in der Kristallstruktur verursacht.

Wo kommt roter Beryll vor?

Roter Beryll kommt weltweit nur an wenigen Orten vor, wobei die wichtigste kommerzielle Quelle die Ruby-Violet Claims in den Wah Wah Mountains im Beaver County, Utah, USA sind.

Wie wird roter Beryll abgebaut und gewonnen?

Der Abbau und die Gewinnung von rotem Beryll ist aufgrund der Seltenheit und geringen Größe der Vorkommen ein arbeitsintensiver und kostspieliger Prozess. Der Edelstein kommt typischerweise in miarolithischen Hohlräumen im Rhyolith-Wirtsgestein vor und wird durch eine Kombination aus Handwerkzeugen, Bohren und Sprengen gewonnen.

Welchen Wert hat roter Beryll?

Roter Beryll ist einer der seltensten Edelsteine ​​der Welt und daher äußerst wertvoll. Der Wert von rotem Beryll wird durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt, darunter Größe, Farbe, Reinheit und Schliff.

Wofür wird roter Beryll verwendet?

Roter Beryll wird hauptsächlich in Schmuck verwendet, wo er in facettierte Edelsteine ​​geschliffen wird, die für die Herstellung von Ringen, Ohrringen, Halsketten und anderen Schmuckstücken verwendet werden. Die Seltenheit, die einzigartige Farbe und die hervorragenden optischen Eigenschaften des Edelsteins machen ihn zu einer äußerst geschätzten und wertvollen Ergänzung jeder Edelstein- oder Schmuckkollektion.

Wie unterscheidet sich roter Beryll von anderen Edelsteinen?

Roter Beryll unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von anderen Edelsteinen. Erstens ist es äußerst selten, da weltweit nur wenige Vorkommen bekannt sind. Zweitens verfügt es über eine einzigartige Kristallstruktur und optische Eigenschaften, die die Emission eines schmalen Strahls kohärenten Lichts ermöglichen, was es möglicherweise für die Lasertechnologie nützlich macht. Schließlich wird seine leuchtend rote Farbe durch Spuren von Mangan in der Kristallstruktur verursacht, wodurch er sich von allen anderen Edelsteinen unterscheidet.

Kann roter Beryll behandelt oder verbessert werden?

Roter Beryll wird normalerweise in keiner Weise behandelt oder veredelt, da der Edelstein bereits aufgrund seiner natürlichen Farbe und Reinheit sehr geschätzt wird.

Was ist der Unterschied zwischen rotem Beryll und anderen roten Edelsteinen?

Roter Beryll wird oft mit anderen roten Edelsteinen wie Rubin und Rot verglichen Spinell. Obwohl alle diese Edelsteine ​​eine ähnliche Farbe haben, unterscheiden sie sich chemisch und strukturell. Roter Beryll ist ein Berylliumaluminiumsilikat, während Rubin eine Variante davon ist Korund und roter Spinell ist ein Magnesiumaluminiumoxid.

Welche berühmten Schmuckstücke mit rotem Beryll sind bekannt?

Roter Beryll ist ein seltener Edelstein und kommt nicht häufig in Schmuck vor. Zu den berühmten Schmuckstücken mit rotem Beryll gehören jedoch ein Ring, den Jacqueline Kennedy Onassis trug, und eine Halskette, die die Schauspielerin Mila Kunis bei den Oscars 2011 trug.

Ist roter Beryll ein Geburtsstein?

Roter Beryll ist kein traditioneller Geburtsstein, wird aber manchmal als Alternative zum traditionellen verwendet GLÜCKSSTEIN, wie Rubin oder Granat, für diejenigen, die im Monat Januar geboren wurden.

Bibliographie

  1. Groat, LA, Giuliani, G. & Marshall, DD (2008). Roter Beryll. Gems & Gemology, 44(2), 118-135.
  2. Hurlbut, CS, & Kammerling, RC (1991). Gemmologie. John Wiley & Söhne.
  3. Koivula, JI, Kammerling, RC, Fritsch, E. & Rossman, GR (1994). Roter Beryll: ein neuer Fund in Utah. Gems & Gemology, 30(4), 228-241.
  4. Laurs, BM, & Koivula, JI (2002). Eine Untersuchung der roten Beryll-Lagerstätte in Utah. Edelsteine ​​und Gemmologie, 38(1), 2-24.
  5. Schmetzer, K. & Hänni, HA (1988). Roter Beryll aus Juab County, Utah, USA. Neues Jahrbuch für Mineralogie-Monatshefte, 511-524.
  6. Sinkankas, J. (1981). Edelsteine ​​Nordamerikas. Geowissenschaftliche Presse.
  7. Webster, R. (2006). Edelsteine: Ihre Quellen, Beschreibungen und Identifizierung. Butterworth-Heinemann.